Zeit für eine Auszeit

by - 7/21/2017


In letzter Zeit ist es sehr still auf meinem Blog. Das lag an der Prüfungsphase, dem Nebenjob und dem im Juli begonnen Praktikum. Gerade ist die Prüfungszeit in den letzten Zügen, ich komme so langsam wieder dazu, Luft zu holen und so langsam sollte sich der Drang einstellen, Bloggen zu wollen. Oder? 

Fakt ist: Der ist nicht da. Ich habe immer noch so viel um die Ohren, so viel an das gedacht werden muss und was getan werden muss und ich finde aktuell nicht die nötige Zeit. Muss ich überhaupt sagen Zeit? Ist es nicht eher die fehlende Motivation, die mich daran hindert, hier überhaupt zu schreiben? Bisher habe ich immer wenige freie Minuten gefunden und so war immer Content da. Theoretisch müsste das auch jetzt möglich sein oder nicht?

Ich habe es immer albern gefunden, wenn Leute sich über längere Zeit von ihrem Blog verabschiedet haben und das groß erklären mussten. Jetzt finde ich es gar nicht mehr so komisch, sondern vielmehr richtig, das zu tun. Es gibt so viel Privates in meinem Leben, das gerade geregelt werden muss und wie es im Leben so oft ist, ist das nicht immer positiv. 

Dennoch wird mein Blog nicht komplett aussterben. Ich versuche die Rezensionen der wenigen Rezensionsexemplare hochzuladen, die aktuell noch ausstehen und auch der einen oder anderen Aktion habe ich zugesagt, die ich nicht absagen kann. Dennoch wird es hier vor allen Dingen bezüglich meiner Aktivität sehr ruhig werden. Wir lesen uns aber hoffentlich bald in alter Frische.

You May Also Like

5 Kommentare

  1. Liebe Jule,

    es tut mir leid zu hören, dass du im Moment so viel um die Ohren hast. Nimm dir so viel Zeit wie du brauchst um wieder mit viel Freude bloggen zu bloggen, denn es wäre schade, wenn du dich zu deinem Hobby zwingen müsstest. <3

    Ich wünsche dir alles Gute für dein Privatleben (fühl dich ganz fest gedrückt!!) und freue mich schon wieder auf deine Beiträge wenn es bei dir wieder etwas ruhiger ist. :)

    Alles Liebe
    Jasi <3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jule!

    Ich kann deine Beweggründe sehr gut verstehen. Manchmal geht es mir selbst auch so und dann ist es umso schöner, nach einer Pause wieder zurückzukehren. Ich wünsche dir eine gute Zeit und hoffe, dass du mit neuer Energie und Motivation wiederkommen kannst. :)

    Alles Liebe, Anna

    AntwortenLöschen
  3. Ich drücke dich! <3
    Egal, wann du wiederkommst: ich freue mich auf dich.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hoffe du machst dir keinen zu großen Kopf oder Druck deswegen. Solche Phasen hat wahrscheinlich jeder mal und das ist in Ordnung so.
    Zumindest ich für meinen Teil kann das gut nachvollziehen und finde es schön, dass du uns Bescheid gesagt hast :)

    Bis bald!

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das vollkommen normal und verständlich, vielleicht weil ich auch gerade so eine Zeit, eine doch sehr lange Zeit, durchgemacht habe. Das Ding ist, dass es nichts bringt sich zum Bloggen zu zwingen. Ich habe es versucht und das ist ehrlich gesagt mächtig in die Hose gegangen. Der Content war nur noch hingeschmiert und ich war selbst nicht wirklich zufrieden mit dem was ich fabriziert habe. Jetzt bin ich wieder da und manchmal fehlt mir immernoch die Motivation, aber wenn das so ist, dann lasse ich es einfach.
    Ich freue mich drauf, wenn du wieder kommst!

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen