Leseplanung im November

11/04/2016

Auch im November gibt es wieder meine Leseplanung für euch. Dieses Mal habe ich die fünf Bücher, die ich für die Uni lesen muss, mit draufgepackt und deshalb haben es dieses Mal ganze zwanzig Bücher auf meine Leseliste geschafft. Viele sind jedoch auch kürzer, weshalb ich guter Dinge bin. Haltet mich bitte nicht für komplett wahnsinnig, aber mein Ziel ist es diesen Monat tatsächlich, 25 Bücher zu lesen! Wieso? Das zu erklären ist glaube ich viel zu kompliziert aber ich habe da so ein Statistik Ding am laufen und das will ich bis zum Ende des Jahres wenigstens in Ansätzen retten und dabei stelle ich mir Aufgaben und Ziele, die auf Außenstehende vielleicht merkwürdig wirken. Wie dem auch sei, hier kommen meine zwanzig Bücher für diesen Monat:

832689150961888319432390234318465447

Phädra von Jean Racine: Phädra führt die fünf Bücher an, die ich in diesem Monat für die Uni lesen muss. Von dem großen französischen Dichter habe ich bisher leider noch nichts gelesen aber da ich mir die bilinguale Ausgabe besorgt habe, werde ich mit diesem Text mein französisch wieder ein wenig auffrischen.

Minna von Barnhelm von G. E. Lessing: Nach Emilia und Nathan gesellt ich nun auch Minna zu meinen gelesenen Werken von Lessing. Während mir Nathan sehr gut gefiel, konnte mich Emilia gar nicht begeistern. Mal sehen, wie sehr mir Minna von Barnhelm letztendlich gefällt.

Die Soldaten von J. M. R. Lenz: Lenz war ja echt ein kaputter Typ. Und bisher habe ich auch noch nichts von ihm, sondern nur über ihn, gelesen. Ich bin gespannt, wie mir Die Soldaten gefallen wird. Es soll wohl kein Trauerspiel sein, sondern mehr etwas lustiges. Auch seinen Schreibstil kann ich bisher nicht einschätzen. Deshalb bin ich wirklich sehr neugierig. 

Das Ende von Eddy von Édouard Louis: Weg von den Klassikern und hin zu Gegenwartsliteratur. Mit Das Ende von Eddy gab uns unser Dozent ein Gegenstück zu Tschick zu lesen. Ich bin hier schon sehr gespannt, wie ich es finden. Besonders aber auf die Diskussion mit den anderen im Seminar. Denn Tschick hat mir ja gar nicht gefallen, wie ihr in meinem letzten Monatsrückblick lesen konntet.

Carambole von Jens Steiner: Jens Steiner ist ein Schweizer Autor und wenn ihr mich fragt, produzieren Schweizer Autoren sehr häufig großartige Bücher. Deshalb bin und bleibe ich sehr gespannt auf Carambole, das 2013 den Schweizer Buchpreis bekam und im gleichen Jahr auf der Longlist des deutschen war. 

3051724630179817322402822997067728686840

Tränenpfad von Josephine Angelini: Der dritte Band der everflame Trilogie ist endlich da. Das bedeutet, ich muss nur noch Tränenpfad lesen, bevor es mit diesem losgehen kann. Mit dem ersten Band hatte ich ja zu Beginn ein wenig meine Probleme. Gegen Ende wurde dieser jedoch richtig gut und ich freue mich zu erfahren, wie es weitergeht.

Verräterliebe von Josephine Angelini: Viel muss ich nach dem Text oben nicht mehr zum Finale der everflame Reihe sagen oder? Aber eines muss ich noch mal anmerken: Die neuen Cover sind richtig toll! Und wie schön die Bilder ineinander übergehen. Das sieht man mit den reinen Covern, wie oben, noch viel besser, als in echt. 

Die Seideninsel von Kelli Estes: Dieses Buch lese ich gerade und ich bin ganz heimlich verliebt in das Buch. Ich freue mich schon, darin später weiterzulesen. Es verknüpft Vergangenheit mit Gegenwart und ich bin gespannt, wie sich diese beiden Fäden am Ende vereinen. 

Black Blade: Die helle Flamme der Magie von Jennifer Estep: Nachdem ich auch dieses Buch letzten Monat nicht geschafft habe, ist es für den November auf die Liste gekommen. Geplant habe ich es direkt nach der Seideninsel. Ich will unbedingt wissen, wie die Trilogie endet. 

Holding up the Universe von Jennifer Niven: Dieses Buch lese ich eigentlich auch als mein derzeitiges englisches Buch. Allerdings zieht es mich aktuell mehr zu Sherlock Holmes, weshalb ich glaube, dass ich dieses Buch, obwohl es ganz bezaubernd ist, erst einmal zur Seite lege und nach If I Stay wieder zu ihm greife. 

2191141632608262299708292315709629970662

If I Stay von Gayle Forman: Dieses Buch habe ich als Wanderbuch bekommen und mir ihm schlage ich zwei Fliegen mit einer Klatsche. Denn ich habe dieses Buch bereits zu Hause auf dem SUB und mit den zahlreichen Notizen macht das Lesen gleich viel mehr Spaß und ich baue darüber hinaus auch ein SUB Buch ab. <-- wird gerade gelesen

Siren von Kiera Cass: Auch Siren durfte zwischenzeitlich bei mir einziehen und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich es noch nicht gelesen habe. Nach den vielen guten und schlechten Meinungen bin ich gespannt, wie es mir gefallen wird. Bisher hat mich Kiera Cass jedenfalls noch nie enttäuscht.

Spinnenkuss von Jennifer Estep: Von Jennifer Estep kann man einfach nicht genug bekommen. Ich zumindest nicht. Und wenn ich mich schon von der Black Blade-Reihe verabschieden muss, dann fange ich halt einfach eine neue an. Außerdem finde ich die neuen weißen Cover der Taschenbuchausgabe so schön! <-- wird gerade gelesen

A Study in Scarlet von A. C. Doyle: Dieses wundervolle Buch habe ich von der tollen Mareike zum Geburtstag bekommen und habe mich wirklich sehr drüber gefreut. Da ich gerade im Sherlock Fieber bin, musste ich direkt anfangen zu lesen und da ich noch nicht fertig bin, ist es im November nun ganz unfreiwillig auf die Leseliste gerutscht. 

Schreiben Sie mir, oder ich sterbe von Petra Müller (Hrsg.): Ja ich weiß, dieses Buch war letzten Monat auf meiner Liste und ich habe es auch als gelesen notiert. Das stimmt aber nur so halb. Ich war letzten Monat sehr begeistert vom Hörbuch und habe dann festgestellt, dass das Printbuch noch viel mehr Briefe besitzt. Da war natürlich sofort klar, dass ich diese Ausgabe auch haben musste. Und die wird nun auch im November gelesen. 

2607275729199950266379553233490729970800

Monster Geek: Die Gefahr in den Wäldern von May Raven: Ich musste unbedingt Martinas neues Buch lesen und das ist zu dieser Jahreszeit genau das richtige für mich! Zudem sieht es auch noch richtig toll aus und ich freue mich einfach unglaublich darauf. Hoffentlich wird es mir genauso gut gefallen, wie ihre anderen Bücher.

Indigo und Jade von Britta Strauss: Fantasy und Co passen ganz toll zum Herbst. Daher dürfen es auch gerne etwas mehr Bücher aus dem Drachenmond Verlag sein. Weiter geht es dann nämlich direkt auch mit Indigo und Jade, was dicker ist, als ich erwartet habe. Bald erscheint ja schon Teil 2. Daher muss es nun gelesen werden. 

Die Rabenkönigin von Michelle Natascha Weber: Und das dritte und letzte Buch aus dem Drachenmond Verlag. Mich hat der Klappentext ja schon sehr angesprochen aber darüber hinaus ist das Cover einfach der Wahnsinn. Wenn der Inhalt nur halb so gut ist, ist er schon perfekt. <-- wird gerade gelesen

Vierzehn von Tamara Bach: Dieses Buch habe ich auf dem Carlsen Bloggerempfang bekommen und auch die Autorin direkt getroffen. Eine sehr liebe Person und direkt muss ich das Buch noch mehr lesen als zuvor. Ich habe es nämlich schon länger ins Auge gefasst, denn es klingt sehr tiefgehend und poetisch.

Nie mehr zurück von Vivian Vande Velde: Dieses Buch war in meiner Piper Goodie Bag und da es gerade aktuell ist, nicht allzu dick und der Inhalt sehr interessant, habe ich beschlossen, es direkt ebenfalls noch auf meine Leseliste zu setzen. Somit zieht es als letztes Buch bei mir ein. 

Gelesen: 11

Currently Reading: 3

Ungelesen: 6

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Wow, da hast du aber eine lange Liste! :D Aber mit Statistiken einhalten, verstehe ich ;) Sowas mache ich auch öfter :D (Was ist denn dein Ziel)
    Ich freue mich auf jeden Fall total, dass du dich so darüber gefreut hast! Ich muss die Bücher auch mal wieder rereaden... Wenn ich etwas mehr Ruhe habe ;)

    Liebste Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :) Mein Ziel ist eigentlich nur die gelesenen Bücher mit den gekauften in Waage zu halten und dank der Uni scheitere ich daran gnadenlos. Deshalb lautet mein Plan viel lesen und wenig kaufen und wenn ich das schaffe, DANN könnte es hinhauen.

      Naja, du hast mir ein absolutes Must Read in genauer der Ausgabe gekauft, in der ich es wollte. Das war ein großer Wunsch von mir und natürlich freue ich mich darüber! ♥

      Löschen
  2. Liebe Jule,

    ich finde es ja immer krass, wie andere es immer schaffen, sich Bücher vorzunehmen, dann auch noch so viele, und die dann zu lesen. Ich greife mir momentan aus dem stetig wachsenden SuB ziemlich willkürlich die Bücher raus, die mich gerade faszinieren. Ihr lest ja tolles in der Uni! Das Ende von Eddy steht hier auch schon so lange ungelesen rum, an der FBM habe ich auch mit einigen vom Fischer Verlag gesprochen, die das Buch auch als 'Liebling' betont haben, meine Mutter hat es auch schon gelesen. Bin da sehr auf deine Meinung gespannt und würde mich über eine Rezension wahnsinnig freuen!

    Herzlich,
    mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mara,

      mit fällt es mit einer Leseliste tatsächlich leichter und ich muss nicht ratlos vor dem SUB stehen. Wenn ich mir keine Leseliste mache, lege ich mir trotzdem im Kopf immer eine Liste zurecht und weiche von der selten ab. Und dann kann ich es auch genauso gut schriftlich festhalten. Man wird so auch enorm motiviert.

      Das Ende von Eddy habe ich nun auch endlich beendet und kann sagen, dass es sehr toll war. Danke übrigens für die Rückmeldung. Denn gerade bei den eher belletristischen Titeln, die ich lese, beschränke ich mich häufig nur auf Kurzmeinungen. Wenn ich so eine Rückmeldung bekomme, mache ich aber auch sehr gerne eine Rezension draus.

      Liebst,
      Jule

      Löschen