[Rezension] Auf Umwegen - Andrew Smith

by - 12/26/2015

 :



Titel: Auf Umwegen

Autor: Andrew Smith
Verlag: Königskinder
Erscheinungsdatum: 02.10.2015
Übersetzer: Hans-Ulrich Möhring
Format: Hardcover
Seiten: 336
Preis:  17.99€ (D) Kaufen?

Reihe: keine





Finn berechnet die Zeit in Meilen, nicht in Minuten. So erklärt er sich die Welt und so überzeugt er sich davon, wirklich zu sein, nicht eine Romanfigur im Kult-Bestseller seines Vaters. Stets am Rande der Katastrophe - als Kind ist ein totes Pferd von einer Brücke auf ihn gefallen - hat Finn immerhin den besten Freund der Welt: den total irren, aber ganz vortrefflichen Cade. Und dann lernt er Julia kennen, das erste Mädchen, das er liebt. Als Julia wegzieht bricht Finn das Herz. Zusammen mit Cade macht er sich auf eine Reise, die sie nicht - wie geplant - zum College ihrer Wahl führt. Ein unerwarteter Unfall macht sie zu ebenso unerwarteten Helden. (Quelle: Klappentext)





Mit Auf Umwegen ist das erste Königskinderbuch dieser neuen Generation bei mir eingezogen und ich war sehr gespannt es zu lesen, denn es wurde mir von der Redaktion wärmstens empfohlen (vielen Dank, liebes Königskinder-Team!). Was soll ich sagen? Sie hatten Recht und liegen goldrichtig, wenn sie der Meinung waren, dass mir dieses Buch gefällt, denn das hat es. Auf Umwegen ist vom Autor Andrew Smith. Der ist euch vielleicht daher bekannt, dass er Winger geschrieben hat. Dieses Buch von ihm habe ich selbst noch nicht gelesen aber man hört so viel gutes, dass Auf Umwegen auch nur gut sein kann.

 :
Was direkt auffällt ist der besondere Schreibstil des Autors oder man könnte auch sagen, die eigenartige Weise, wie Finn, der Protagonist des Buches, denkt, fühlt und erzählt. Er berechnet Zeit nicht in Sekunden, nein, in Meilen und auch sonst hat er diese besondere Art zu denken, mit der er mein Herz im Sturm erobert hat. Eine Sekunde. Die war es, die sein Leben verändert hat. Finn würde nicht eine Sekunde sagen sondern 100 Meilen seitwärts aber das ist auch okay. Im Endeffekt ist es dasselbe denn mit einem Mal hat sich Finns Leben für immer verändert. Seine Mutter stirbt und er, an der Wirbelsäule schwer verletzt, wird Epileptiker. Und das verändert sein ganzes Leben und auch die Sicht auf die Dinge. Ein bisschen selbstbemitleidend ist er ja schon aber irgendwie kann man das auch verstehen. Doch all das ändert sich, als Julia auftaucht und er sich in sie verliebt.


Damit beginnt eine Geschichte, in der eigentlich gar nicht allzu viel passiert, die jedoch so viel transportiert. All die kleinen Lebensweisheiten, von denen ein Junge erzählt und die mich zutiefst beeindruckt haben. Wir lernen, was die Liebe mit uns anstellen kann und zu welchen Taten wir fähig sind, was unser Körper, egal wie gesund oder krank er ist, so alles erreichen kann. Auf Umwegen erzählt aber nicht die Geschichte von Finn, Julia und Cade, nein, es erzählt irgendwie auch die Geschichte von Finn, der nur einmal in seinem Leben nicht Finn sein will. Denn das Buch seines Vaters, in dem er doch irgendwie die Hauptfigur ist, verfolgt ihn auf Schritt und Tritt.

Auf Umwegen ist eine Sammlung von vielen unterschiedlichen Charakteren, die sich leicht einen Platz unter meinen liebsten erkämpfen könnten. Besonders Finn, Cade und Julia sind so einzigartig und verkörpern so viel und erzählen allein dadurch, wer sie sind eine ganz eigene Geschichte. Selbst Laika, Finns Hund erschien während dem Lesen so detailgetreu vor meinem Auge, dass ich den Autor dafür nur loben kann.


 :

Dieses Buch hat den Titel Buch aus dem Königskinder Verlag mehr als verdient, was in diesem Buch transportiert wird, ist nicht nur die Geschichte an sich sondern auch viele kleine Dinge, die man gar nicht so wirklich benennen kann aber noch sehr lange mit sich im Herzen herum trägt. 





Auf Umwegen konnte mich in jeder Hinsicht überzeugen und ist für mich ein ganz besonderes Buch, das viel mehr transportiert, als man auf den ersten Blick dnekt. Mit seiner wundervollen Schreib- und Ausdrucksweise hat sich Andrew Smith direkt in mein Herz geschrieben und ich gebe allerliebste 5 von 5 Füchschen.



Vielen herzlichen Dank an den Königskinder Verlag für das schöne *Rezensionsexemplar.

 :

 :


You May Also Like

3 Kommentare

  1. Hallöchen,
    ich finde, dass das Buch schon äußerlich absolut genial aussieht und muss sagen, dass deine Rezension mich ziemlich neugierig macht! :D Ich frage mich, ob mir das Buch auch so gut gefallen hätte. Jedenfalls danke. Ich werde es mir mal näher ansehen! :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Königskinder Bücher sind generell immer solche Schätze. Ich liebe sie! Schau es dir auf jeden Fall näher an!

      Löschen
  2. Hey liebe Jule ♥

    Ich habe auch endlich mal wieder auf deinen Blog gefunden und lese gleich so eine schöne Rezension :)
    Das Buch hatte ich vor kurzem mal in einer Buchhandlung, in der es gerade wegen Umzug 35% Rabatt auf alle Bücher gab, in der Hand und habe es dann doch wieder zurückgestellt. Schade, jetzt ärgere ich mich etwas darüber, ich hätte es doch lieber mitnehmen sollen.
    Das Buch klingt total nach meinem Geschmack und überhaupt gefallen mir ja die Bücher vom Königskinder Verlag unglaublich (auch wenn ich noch nicht so viele gelesen habe) :) Ich denke, dieses Buch wird bald noch seinen Weg in mein Bücherregal finden :) ♥

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen