[Rezension] In Seide und Leinen. Geschichte einer Königstochter - Patrica Rabs

6/08/2015







Titel: In Seide und Leinen. Geschichte einer Königstochter
Autor: Paricia Rabs
Verlag: impress by Carlsen
Erscheinungsdatum: 07.05.2015
Format: eBook
Seiten: 278
Preis:  3.99€ (D) Kaufen?


Reihe: keine









Katharina wächst als einzige Tochter eines mächtigen Königs in vollkommenem Reichtum, aber auch in großer Einsamkeit auf. Nichts wünscht sie sich sehnlicher als ein Dorffest besuchen zu können und so zu sein wie jedes andere freie Bauernmädchen. Als das Königreich überfallen wird und sie in den Kleidern ihrer Zofe fliehen muss, wird ihr Wunsch schließlich wahr. Viel zu wahr. Denn noch vor dem Erreichen des benachbarten Königshofs wird Katharina ihres Namens beraubt und ist plötzlich nichts weiter als eine Gänsemagd – und ihre gerissene Zofe die dem Prinzen versprochene Braut… (Quelle: Verlag)


In Seide und Leinen ist wirklich eine reine Nacherzählung des berühmten Märchens Die Gänsemagd. Nicht das Märchen selbst wurde als Inspiration genommen sondern die Geschichte wurde nur nacherzählt und Buch-tauglich gemacht. Ein paar Dinge wurden ergänzt, einiges wurde ein bisschen verändert bzw. ausgedehnt. Ich war als Kind ja ein Fan der Gänsemagd. Warum, das weiß ich bis heute noch nicht denn das Märchen hat an sich so etwas unglaublich düsteres und hoffnungsloses.

Mit dem Buch angefangen, war ich relativ schnell in der Geschichte drin. Es fängt nicht sofort mit dem eigentlichen Märchen an sondern gibt einen kleinen Einblick in Katharina, Kat, ihre Familien und ihr Leben am Königshof. Das Königreich in dem Katharina lebt, befindet sich im Krieg. Hier wurde mir dann jedoch sehr schnell deutlich, wieso ich Katharina nicht mag. Als sie nämlich zum Schutz der Familie einen Prinzen aus einem anderen Königreich heiraten soll und auch, wenn es darum geht, dass sie im Schloss bleiben soll, weil es unten im Dorf nicht sicher ist, reagiert sie mit Trotz, mit Unverständnis und nicht wirklich wie eine Prinzessin oder jemand, der eigentlich schon erwachsen ist. Zwar hatte ich während des Lesens an manchen Stellen Mitleid mit Kat, wirklich toll fand ich sie aber nie. Auch die anderen Charaktere des Buches konnten mich nicht wirklich begeistern. Einzig Kats Brüder waren mir absolut sympathisch und die nehmen leider kaum Platz in diesem Buch ein.


Obwohl ich das Märchen hinter dem Buch schon kannte und mir so an vielen Stellen klar war, was als nächstes kommt (was ich aber bei Adaptionen und Retellings natürlich nie schlimm finde) konnte mich Patricia Rabs an vielen Stellen jedoch mit überraschenden Wendungen und neuen und interessanten Entwicklungen überraschen. So hat sie eine sehr interessante Mischung geschaffen und ist der Nacherzählung immer treu geblieben ohne, dass ich mich beim Lesen gelangweilt habe. Dennoch sind mir während des Lesens viele Sachen aufgefallen, mit denen ich mich nicht arrangieren konnte und die für mich teilweise unlogisch waren. Warum akzeptiert Kat so schnell ihr Schicksal als Gänsemagd und tut nicht alles, was möglich ist um den Fluch ihrer Zofe zu brechen? Manchmal hatte ich außerdem das Gefühl, dass ich irgendein wichtiges Detail vergessen habe zu bemerken. Oder es wurde auch wirklich nicht beschrieben. Andere Dinge schienen sich eigentlich zu leicht in die ganze Geschichte einzufügen. So wurde es teilweise etwas holprig und ich habe gestutzt. Letztendlich bin ich auch sehr unschlüssig zurückgeblieben.


In Seide und Leinen konnte mich nicht ganz begeistern. Obwohl ich die tolle und gut umgesetzte Mischung aus Retelling und eigenen Elementen sehr mag und ich wieder mit viel Freude in eines meiner Lieblingsmärchen eingetaucht bin, konnte ich mit allen Charaktere, besonders mit Kat, so gar nicht warm werden. Außerdem haben mir an vielen Stellen Hintergrundinfos gefehlt oder ich habe andere Schwächen gefunden. Deshalb gebe ich dem Buch nur 3 von 5 Füchschen. Wenn ihr Retellings aber genauso gerne mögt wie ich, dann solltet ihr euch das Buch wirklich mal genauer anschauen.

an Carlsen für das tolle *Rezensionsexemplar.


You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hey liebe Jule :)
    Schade, dass dir das Buch nicht so gut gefallen hat :/ tatsächlich habe ich mich schon oft gefragt ob es nicht auch auf meine Wunschliste sollte, aber ich will eben nicht allen Kram draufsetzen und muss das nach deiner Rezi auch gar nicht mehr :) Die Ansprüche werden bei immer besseren Büchern halt auch immer höher, das fällt mir auch immer wieder auf.
    Liebste Grüße!
    Nadine♥

    AntwortenLöschen
  2. Hi ;)
    Das Buch habe ich jetzt auch schon länger beäugt, aber ich wusste auch nie so recht, ob ich es lesen sollte. Nach deiner Rezension habe ich jetzt auch nicht ganz so viel Lust dazu ;) Die "Gänsemagd" ist auch eines meiner Lieblingsmärchen, das möchte ich mir irgendwie nicht kaputt machen lassen!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen