[Rezension] Selection - Die Elite - Kiera Cass

by - 3/09/2015





Titel: Selection - Die Elite
Autor: Kiera Cass
Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum: 17.02.2014
Format: Hardcover
Seiten: 368
Preis:  16.99€ (D) Kaufen?

Reihe: Selection || Selection - Die Elite || Selection - Der Erwählte || Selection - The Heir || Selecton Stories




Das ganz große Glück? Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert. Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon? (Quelle: lovelybooks.de)


Dies ist der zweite Teil der Selection-Reihe von Kiera Cass. Falls ihr Band 1 noch nicht kennt, empfehle ich euch diese Rezension nicht zu lesen. Sie könnte Spoiler enthalten.


Band 1 der Selection Reihe habe ich gelesen, als das Buch ganz frisch rausgekommen war und ich habe es geliebt und wollte direkt mit Band 2 beginnen. Dumm nur, dass der noch nicht übersetzt war und dass auch noch gar nicht feststand, ob dieser überhaupt übersetzt wird. Da hieß es natürlich erst mal warten und als es dann endlich so weit war bin ich keinen Tag später in den Buchladen gefahren und habe mit Selection - Die Elite gekauft. Und dann stand sie erst einmal in meinem Regal. Lange. Bis Ende Januar. Und bis heute frage ich mich, weshalb ich nicht schon früher zu diesem wundervollen Buch gegriffen habe.

Ich habe Selection schon so sehr geliebt. Aber Selection – Die Elite toppt noch mal alles. America ist meiner Meinung nach eine wundervolle Protagonistin. So liebenswert, so auf dem Boden geblieben und so nah an der Realität. Ihre Tollpatschigkeit und ihr fehlendes Feingefühl für schwierige Situationen haben mich mehr als einmal an mich selbst erinnert und haben sie mir so unglaublich real werden lassen, dass ich mit ihr mitgefühlt habe, als würde ich in ihrer Haut stecken.

Während uns Maxon und Aspen in Band 1 noch etwas blass erschienen bekommen sie nun mehr Charakter und mehr Persönlichkeit. Das liegt vor allen Dingen daran, dass America Maxon nun näher kommt und auch Aspen wieder mehr an sich heranlässt. Ihre Gefühlswelt ist ein einziges Chaos und so ist man auch als Leser verunsichert, wer jetzt eigentlich der beste für sie ist und was alle wirklich füreinander empfinden. Das ist für mich der schönste Teil des Buches und bis zum Ende fiebert man mit und hofft das America sich richtig entscheidet. Die verbliebenen anderen Mädchen haben mich allerdings das eine oder andere Mal in den Wahnsinn getrieben. Naja, von Marlee mal abgesehen. Es sind nicht mehr viele Mädchen übrig und der Konkurrenzdruck steigt. Man schwankt zwischen Freundschaft und Konkurrenzdenken und Kiera Cass hat es auf grandiose Weise geschafft, diese ganzen Gefühle sehr authentisch zu übermitteln.

Was mir dennoch ein ganz kleines bisschen gefehlt hat, war der Handlungsstrang mit den Rebellen. Ein bisschen neues und auch interessantes ist zwar in der Hinsicht passiert, trotzdem hätte ich mir aber nach Band 1 mehr in diese Richtung erhofft. Zu sehr hat das mich aber beim Lesen nicht gestört, da ich das Buch auch weniger wegen dem dystopischen Aspekt lese sondern wirklich mehr am Casting und an der Liebesgeschichte interessiert bin.

Selection – Die Elite ist eine wundervolle und gefühlsbeladene Hinführung zum Finale der Selection-Reihe um America. Kiera Cass hat es geschafft nur mit Worten die Gefühlswelt Americas an den Leser zu bringen und hat mich mit ihr mitfühlen lassen. Wer hauptsächlich an den Entwicklungen mit den Rebellen interessiert ist sollte jedoch bedenken, dass in dem Buch die Liebesgeschichte und das Casting deutlich im Vordergrund stehen.



Die Selection Reihe gehört definitiv zu meinen liebsten und Selection – Die Elite konnte mich verzaubern, wie auch schon sein Vorgänger. Deshalb bekommt das Buch von mir 5 von 5 Füchschen und zusätzlich noch ein Füchschen für meine Lieblingsbücher.






You May Also Like

1 Kommentare

  1. ♥♥♥ Team Maxon ♥♥♥
    Tolle Rezi meine Liebe!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen