[Rezension] Moonlit Nights: Gefährlich - Carina Müller

by - 1/08/2015





Titel: Moonlit Nights: Gefährlich
Autor: Carina Müller
Verlag: Impress by Carlsen
Erscheinungsdatum: 04.12.2014
Format: eBook
Seiten: 205
Preis:  3.99€ (D) Kaufen?

Reihe: Gefunden || Gebissen || Gefährlich













Alles hat sich für Emma verändert. Plötzlich fürchtet sie nichts so sehr wie den nächsten Vollmond. Gefangen zwischen Schuld und Selbstzweifeln kann sie einfach nicht glauben, dass sie für den Tod eines Menschen verantwortlich sein soll. Und das Schlimmste ist, dass sie ständig diese Stimme in ihrem Kopf hört, die ihr befiehlt, ihre große Liebe Liam zu töten. In dem fulminanten Finale der erfolgreichen Moonlit-Nights-Trilogie begeben sich Emma und Liam auf eine gefährliche Reise von Wolfsclan zu Wolfsclan, um Antworten zu finden, die vielleicht lieber im Verborgenen geblieben wären… (Quelle: carlsen.de)


Gefunden ist der dritte Teil der Moonlit Nights Reihe. Ich versuche zwar in meinen Rezensionen immer so gut wie gar nicht zu spoilern aber nach zwei Büchern ist das für eine Rezension zum dritten Teil gar nicht so leicht. Solltet ihr euch dennoch für die Reihe interessieren findet ihr oben in der Infobox neben dem Bild den Link zu den beiden vorangegangenen Rezensionen.


Wow. Und schon wieder habe ich eine Trilogie beendet, die letzte Seite umgeschlagen, bzw. in diesem Fall umgetippt, und die letzen Worte einer Geschichte gelesen, die mich eine Zeit lang begleitet hat. Bei Moonlit Nights war das besonders intensiv, ich habe immer dem nächsten Band entgegengefiebert, weil es nach der Mercy Falls-Trilogie eine weitere wundervolle Werwolfgeschichte war, die mich fasziniert hat.

Wenn ihr diese Rezension lest dann habt ihr mit Sicherheit auch schon Teil 1 und 2 gelesen und wisst, dass uns Teil 2 mit einem riesigen Cliffhanger zurückgelassen hat. Amilia ist von Emmas Biss infiziert und todkrank und Liam und Emma versuchen alles um den Werwolf zu finden, der Emma verwandelt hat, denn Emma erhofft sich neben Amilias Heilung auch selbst kein Werwolf mehr sein zu müssen. Und genau um das alles dreht es sich im dritten und letzten Teil der Trilogie und bringt noch einmal deutlich Spannung ins Geschehen.

Ich finde Rezensionen zu weiteren Teilen einer Reihe immer so schwierig, weil es nicht mehr viel über Idee, Schreibstil und Charaktere sagen kann. Schön finde ich, dass Carina Müller sich immer treu bleibt und besonders auch ihren Charakteren. Der Schreibstil bleibt konstant gut und auch die Charaktere bleiben sich treu und handeln so, wie man sie sich seit Band 1 vorstellt. Natürlich haben sie sich auch enorm weiterentwickelt und besonders stolz bin ich auf die Beziehung zwischen Emma und Amilia. Aber dazu möchte ich euch nicht mehr verraten.

Das Buch ist durchgängig spannend. Die ganze Suche von Liam und Emma ist so unglaublich interessant und zwischendurch passiert auch immer noch so viel Unerwartetes oder es werden kleine Fragen, die uns teilweise schon seit Buch 1 quälen, gelöst und so wird es auch zwischendurch nie langweilig und man möchte gar nicht mit dem Lesen aufhören. Ich persönlich habe Moonlit Nights auch an einem Tag durchgelesen. So viel zu dem Thema.

Das Ende kommt dann auch unglaublich spannend, mit ganz viel Herzklopfen und kleinen und größeren Verwirrungen. Aber auf jeden Fall kommt es auf jeden Fall zufriedenstellend. Nicht nur für mich, ich verspreche, für jeden von euch. Und dann, ganz am Ende, wenn man eigentlich denkt, dass nun schon alles fertig ist, kommen noch einmal ein paar ruhigere Seiten, die mich persönlich nicht gestört haben, denn sie verraten uns noch einmal die Botschaft hinter dieser Rehe und besonders hinter diesem Buch: Akzeptiere dich so, wie du bist, trotz aller kleinen oder größeren Macken. Oder nicht trotz, sondern gerade deshalb. Mich hat diese wundervolle Reihe absolut zufrieden zurückgelassen und ich hoffe, ich werde noch mehr von Carina Müller lesen können.


Der finale Teil der Trilogie konnte mich voll und ganz überzeugen. Er ist unglaublich spannend und wird an keiner Stelle langweilig.Trotzdem war ganz viel Platz für eine wundervolle Entwicklung der Charaktere und für eine ganz tolle und wichtige Botschaft. Ich trenne mich schweren Herzens von der Trilogie, von Emma und Liam und gebe Moonlit Night: Gefährlich 5 von 5 Füchschen.

an den impress-Verlag für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplars!

You May Also Like

5 Kommentare

  1. Ich muss den letzten Band auch immer noch lesen :D Das klingt ja wundervoll...mhh, vielleicht, wenn ich zum nächsten Ebook greife :D Gekauft ist es schon!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, lies es unbedingt schnell, Tanja! ♥

      Löschen
  2. Hallo :-)

    Ich habe die Reihe auch verschlungen, und kann deine Begeisterung vollkommen verstehen :-) Tolle Rezi <3
    Habe vorhin deinen Blog entdeckt und er gefällt mir richtig gut! Bin gleich mal Leserin bei dir geworden. Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen? Würde mich freuen :-)

    Liebe Grüße
    Line :)
    http://linejasmin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Line, das freut mich sehr ♥ Jaaa, ich bin auhc so vernarrt in die Reihe. Es gibt viel zu wenig Werwolfbücher und die wenisten davon sind nach meinem Geschmack. Aber diese Reihe ist echt wundervoll

      Löschen
  3. Huhu! :)
    Ich hab deine Rezension jetzt nur kurz überflogen, da ich die Reihe noch gar nicht kenne. Hört sich aber sehr gut an! Das muss ich mir unbedingt merken! :) Werwölfe sind toll. Kennst du die Reihe Women of the Otherworld von Kelley Armstrong? Das ist meine liebste Werwolf-Reihe <3 Obwohl es nicht nur um Werwölfe geht ... Am Mittwoch werde ich einen Beitrag dazu veröffentlichen. Ich mach sonst nicht gerne Werbung auf diese Art, aber das passt gerade so gut .. ;) Aber vielleicht kennst du die Bücher ja auch schon :D
    Ich lasse dir jedenfalls ganz liebe Grüße hier und danke dir für den Tipp! ;)
    Sarah

    AntwortenLöschen