[Bookaholic Confessions] Das Regalproblem

by - 1/18/2015


Huhu meine Lieben,

das neue Jahr startet mit einer neuen Reihe, die ich mir ausgedacht habe. Ich wollte mehr Abwechslung in meinen Blog bringen und euch zum Schmunzeln bringen. Deshalb starte ich heute meine neue Reihe "Bookaholic Confessions". Hier berichte ich euch in unregelmäßigen Abständen von den größten Problemen, denen wir Bücherwürmer uns stellen müssen. Heute fangen wir an mit dem Regalproblem.

Dieses Problem hatte sicher jeder von uns schon einmal. Wir beenden ein Buch und tragen es gedankenverloren zu unserem Buchregal. Während wir davor stehen und noch fieberhaft überlegen, wohin genau wir es stellen, fällt uns plötzlich auf, das überhaupt kein Platz ist. Und damit beginnt erst so richtig unser Problem.

Phase 1: Leugnen



Quatsch! Hier ist noch Platz! Das sieht nur so aus als wäre keiner. Wirklich. Vor einem Monat war hier noch MASSIG Platz. Die Lösung liegt natürlich auf der Hand. Das Bücherregal ist einfach nicht perfekt eingeräumt. Nein, wir müssen es nur ein bisschen anders einräumen. Dann entstehen hier und da sicher noch ein paar freie Plätze und wir können noch ein bisschen länger durchatmen. Das Masse gleich Masse bleibt und es mathematisch gesehen super unlogisch ist alles neu einzuräumen, da dadurch nicht wirklich mehr Platz entsteht ist uns egal. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Phase 2: Der Schock



Puuuh! Endlich ist das letzte Buch wieder im Regal verstaut. Das hat auch wirklich lange gedauert. Schließlich sind wir Bookaholics und haben nicht gerade weniger Bücher. Zufrieden stehen wir vor unserem Werk und sind erleichtert, wirklich alle Bücher verstaut zu haben. Bis uns einfällt, dass wir ja unser neustes Buch immer noch nicht untergebracht habe. Jetzt hat das Leugnen ein Ende! Mit einem riesigen Schock stellen wir fest, dass es alles nichts bringt und wir uns schnell etwas anderes überlegen müssen.

Phase 3: Verzweiflung


Okay. Tief durchatmen. Rational denken ist angesagt. Unsere Bücher passen nicht alle in unser Regal. Deshalb beschließen wir nach einigem überlegen ein Buch der eine ganze Reihe woanders hinzustellen. Vielleicht auf unser Fensterbrett, direkt im Blickfeld. Oder auf das Regal direkt neben die frischen Blumen. Ja! Das ist die perfekte Lösung. Ein besonderer Platz für unser Lieblingsbuch oder am besten direkt für unsere Lieblingsreihe. Das schafft noch mehr Platz im Regal. Okay. So weit so gut. Aber was genau ist unser Lieblingsbuch? 3 Sunden später wissen wir es immer noch nicht und verwerfen diese Idee und gehen in Phase 4 über.

Phase 4: Akzeptanz


Es hilft alles nichts. Das akzeptieren wir jetzt. Wir müssen uns dem Problem jetzt von einer anderen Seite nähern und das Unausweichliche in Angriff nehmen. Ein neues Buchregal muss her. Das bringt zwar erhebliche Probleme mit sich: Raumplanung, Überredung der Eltern, des Freundes, sich ein neues Regal in die Wohnung stellen zu dürfen usw. Aber sind erst alle Hürden überwunden können wir endlich aufatmen. Alle Bücher finden nun Platz und wir haben sogar noch eine ganze Menge Regalbretter frei. Das schreit ja förmlich nach einem Ausflug zur Buchhandlung.

You May Also Like

10 Kommentare

  1. Hallöchen,
    das ist wirklich ein sehr wahrer Beitrag. xD Wir können es nicht ändern! Das größte Problem entsteht, wenn auch ein neues Regal einfach nicht mehr in die Wohnung passt.. aber wozu hat man denn Wände nicht war? Dann wird da eben noch etwas angeschraubt ;D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Die neue Rubrik finde ich wirklich super^^ weiter so

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!
    Ein so wahres Problem und so wunderbar herübergebracht! Ich musste wirklich herzhaft lachen.
    Und die Ironie an dem ganzen: Gerade erst neue Bücherregale bestellt ;)

    tolle Reihe!

    liebe Grüße,
    Emilie
    www.blaetterwind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee Jule :)
    Ich bin gespannt, was noch so an Confessions kommen wird.

    Alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
  5. Super Idee :) Total witzig und auch noch wahr :D ich freue mich auf weitere so tolle Beiträge. Liebste Grüße Jessie

    AntwortenLöschen
  6. Die neue Rubrik finde ich echt witzig, ich musste so lachen ^^
    Dieses Problem kennen wir natürlich alle, wobei bei mir das größte Problem demnächst sein wird, dass ich keinen Platz mehr für ein Regal habe und auch an der Wand keines aufhängen kann ._.

    Liebst ❤️ Kathi

    AntwortenLöschen
  7. Haha, ich musste echt schmunzeln! :D Du hast es perfekt getroffen!!!
    ich freue mich auf mehr dieser Posts, liebe Jule. ❤️
    liebst, emma <3

    AntwortenLöschen
  8. Ja, das mit dem Platzproblem wird immer schlimmer bei mir! Ich denke, ich muss mir auch bald ein neues Regal holen. :D
    Deine neue Postreihe ist wirklich toll! Ich freue mich schon auf den nächsten Post ❤️
    Liebst, Michi

    AntwortenLöschen
  9. Jule <3 Die neue Rubrik liebe ich schon jetzt und ich bin so gespannt auf die weitere Posts dazu! :)
    Dieser Post ist auf jeden Fall schon mal total genial :D Und du hast super Bilder dazu ausgewählt :D Ich musste auf jeden Fall wirklich lachen, auch wenn ich selbst noch ziemlich viel Platz im Regal hab... (aber ich stelle es mir total toll vor, so ein richtig volles Bücherregal zu haben *_* oder überhaupt ein Zimmer zu haben, das wirklich vollgestopft mit Büchern ist *_* :D)

    Wie gesagt, echt super Post und ich freu mich auch schon auf die weiteren Posts! ;)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  10. Hahaha, toll!
    Klasse Idee! <3

    Wer kennt das denn auch nicht... ;)

    AntwortenLöschen