Gedanken im November

Meine Lieben,

heute lest ihr auf meinem Blog einen etwas anderen Post. Wenn man mich fragt, wer mein Lieblingsblogger ist, dann werde ich nicht, wie sicher viele von euch, einen Buchblogger nennen. Die weltbeste Bloggerin ist meiner Meinung nach die liebe Luise von Kleinstadtcarrie und ich lese seit ihrem ersten Post jeden einzelnen von ihr. Auf was ich mich am meisten freue? Ihre ...in Worten-Posts, bei denen sie jeden Monat einige Zeilen aus ihrem Tagebuch postet.

Auch ich schreibe Tagebuch. Schon seit ich schreiben kann. Und ich bin besonders in letzter Zeit öfter der Meinung, dass es Gedanken gibt, die man nicht aufs Papier verbannen sollte, die nicht dafür gemacht sind, in meinen Büchern vergessen zu werden. Und wo sonst wären sie besser aufgehoben als bei euch? Ihr wisst nicht, wie oft ihr mir mit euren lieben Kommentaren ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Bildquelle: weheartit

"Ich bin es leid, Menschen zu verlieren. Das habe ich zu oft in letzter Zeit, denke ich."


"Sie verstehen nicht, wieso ich den Herbst so liebe. Jeden einzelnen Regentropfen, das Geräusch, wenn meine Stiefel in die Pfützen treten. Das brauchen sie auch nicht. Dann gehört er wenigstens mir alleine."


"Früher wollte ich immer Freunde, die ehrlich zu mir sind, die mir die Wahrheit sagen. Die habe ich jetzt. Wieso tut das aber so verdammt weh?"


"Ich habe immer Musik gehört, um mich aufzumuntern. Wieso klappt das jetzt nicht? Die Stille kann ich genauso wenig ertragen."


"Und endlich habe ich mal das Gefühl angekommen zu sein. Mal etwas richtig gemacht zu haben."


"Ist der Gedanke daran, dass irgendwo auf der Welt deine große Liebe ist, nicht irgendwie komisch? Ich frage mich, was er gerade macht."


"Jetzt bin ich dran. Das ist meine Zeit jetzt. Ich lasse mir nichts mehr sagen, mache nicht das, was richtig ist sondern nur das, was gut für mich ist."


"Vielleicht bin ich ja Rosie... Nur er eben nicht mein Alex. Denn das hier ist kein Film. Hier hilft auf das Happy End warten nichts."


Das war mein November. Wie war eurer? Habt ihr besondere Gedanken oder Gefühle, die ihr mit mir teilen wollt? Ich freue mich auf eure Kommentare. ♥

[3 Little Things] Die 3 besten Buchverfilmungen

Hallo meine Lieben,

die liebe Leslie hat sich eine ganz tolle neue Aktion ausgedacht, bei der ich liebend gerne mitmachen werde.

Alle guten Dinge sind 3 und wir werden versuchen, mit den Themen, die Leslie vorgibt, genau 3 Dinge auszuzählen, die zum jeweiligen Thema passen. Ich bin gespannt ob mit das gelingen wird, denn oft fallen mir viel mehr Dinge ein und es ist dann wirklich schwer mich auf nur 3 festzulegen.

Gleich zu Beginn gibt es ein eigentlich ziemlich leichtes Thema, das aber wirklich ein Diskussionsthema unter Buchliebhabern ist. Gute Buchverfilmungen. Auch ich habe über Kinofilme schon einmal das eine oder andere Wort verloren (*klick*) und hier kommen nun für euch meine drei liebsten Buchverfilmungen.



Natürlich, wie kann es auch anders sein, gehört auch Harry Potter zu meinen Lieblingsbuchverfilmungen. Die Filme sind alle einfach so liebevoll und detailgetreu verfilmt worden und obwohl ich es in letzter Zeit nicht leiden kann, dass viele Filme in zwei Tele aufgeteilt werden, bin ich bei Harry Potter der Meinung, dass das ruhig mit allen Filmen hätte gemacht werden können.


Zu meinen liebsten Buchverfilmungen gehören auch die Sherlock Holmes Filme. Ich liebe einfach die gute Umsetzung von Holmes Gedanken und die Filme sind von der Stimmung her einfach so gut gemacht. Sie unterscheiden sich zwar von den Büchern, aber gerade WEIL sie sich so sehr unterscheiden, macht das wiederum gar nicht so viel aus.


Eine weitere Verfilmung bzw. eher Neuinterpretation ist Alice im Wunderland. Ich finde es beeindruckend, wie toll die Welt erschaffen wurde, dass sie, wie im Buch auch eben nicht kunterbunt und fröhlich ist sondern unendlich viele Schattenseiten hat. Ich liebe die Neuinterpretation, die eines meiner liebsten Kinderbücher auf für Erwachsene wunderschön macht und uns noch einmal mit uns Wunderland nimmt.

Das waren meine drei liebsten Buchverfilmungen. Nun bin ich unglaublich gespannt, was sich Leslie als nächstes ausdenkt. Schaut doch mal bei ihr vorbei und, wenn ihr mögt, macht doch auch mit bei ihrer Aktion. Sie wird sich bestimmt freuen. Und ich mich auch!

Was sind eure liebsten Buchverfilmungen?

xoxo Jule

[Blogtour] Du oder sie oder beide - Zitate


Herzlich Willkommen meine Lieben,

heute darf ich für euch den letzten Beitrag unserer Blogtour posten. Ich möchte mich im Namen von allen noch einmal bei all denen bedanken, die unsere Blogtour gelesen haben, kommentiert haben usw. Vielen herzlichen Dank. Falls ihr noch nicht alle Beiträge gesehen habt, nehmt euch doch ein bisschen Zeit und taucht auch noch mal rückblickend mit uns in die Welt von Lena und Zoe ein. Kommentiert und erhöht somit eure Chancen auf ein Exemplar von Du oder sie oder beide. Dieses Buch ist wirklich wunderschön und lesenswert und eine Autorin wie Maike Stein sollte man eigentlich kennen.

Ein gelungener Abschluss zu einer Blogtour sind unserer Meinung die Zitate. Ich habe während dem Lesen wunderschöne Textstellen gefunden, die noch einmal unglaublich viel Lust aufs Lesen machen und ich wette, der eine oder andere bekommt beim Lesen auch noch einmal Lust, sich das Buch zu besorgen oder zu gewinnen.

Die Zitate handeln von Schmerz, Angst und Ungewissheit aber auch von Freundschaft, Liebe, Hoffnung und Sehnsucht.


















Das wars auch schon! Damit verabschieden wir uns von Zoe und Lena. Aber noch nicht von euch. Bis zum 25. November habt ihr noch Zeit auf unseren Blogs zu stöbern und zu kommentieren. Am 26. November werden wir dann die glücklichen Gewinner auslosen und auf unseren Blogs bekannt geben. Das lohnt sich also ein Blick auf unsere Blogs auf jeden Fall, denn dann seid ihr gefragt und müsst euch bei uns melden.
Eine komplette Übersicht über alle Themen und Blogs findet ihr nochmal hier *klick* Dort findet ihr auch alle Informationen zu unserem Gewinnspiel.

Nun kommt aber die heutige Frage, mit deren Beantwortung ihr ein Los für die Blogtour sammeln könnt:

Ich möchte von euch wissen, welches euer Lieblingszitat ist, aus welchem Buch es ist uns warum genau das euer Lieblingszitat ist. Wenn ihr möchtet könnt ihr mir auch noch sagen, ob es bei euch Bücher gibt, in denen ihr unzählige Zitate gefunden habt.

xoxo Jule

[Blogtour] Du oder sie oder beide - Mystery

Hallo ihr Lieben,

heute begrüße ich euch am 5. Tag unserer Blogtour um Zoe und Lena mit dem Thema Mystery.

Eine kleine Notiz am Rande: Vielleicht habt ihr schon gemerkt, dass das Interview mit der Autorin auf Maras Blog gestern nicht erschienen ist. Das tut uns furchtbar Leid, aber es gab da einige Probleme mit der Kommunikation. Wir hoffen sehr, dass das Interview trotzdem noch irgendwie verwirklicht werden kann und Mara es nachträglich posten kann.


Was ist überhaupt Mystery? Ich bin mir sicher, fast jedem fallen sofort 1-2 Bücher ein, die man genau in dieses Genre einstufen würde. Aber mit einer genauen Definition tun wir uns doch alle schwer. Deshalb bekommt ihr jetzt mal eine von mir:


Also ein Buch, was zwar in der realen Welt spielt, jedoch Elemente aus Horror und Fantasy-Büchern enthalten kann. Die werden jedoch auch eher angedeutet und nie wirklich bewiesen.

Was hat Mystery nun mit Du oder sie oder beide zu tun?

In Du oder sie oder beide ist es so, das habt ihr sicher schon am ersten Tag bei Chrisi erfahren, dass auf den Zwillingsschwestern ein Fluch lastet, der alles andere als normal ist. Hier werden im Verlauf der Geschichte auch viele Elemente eingebaut, wie man das sehr gut an Zoe erkennen kann. Zoe hat schon zu Beginn Träume, die sich auf den Fluch beziehen und kaum sind sie im Internat angekommen fängt sie an Neumondnächten an, Stimmen zu hören. Auch im Verlaufe des Buches kommen eine ganze Menge mystische Elemente hinzu, die ich euch jetzt hier aber nicht mehr beschreibe, denn ich will euch ja nichts vorwegnehmen.

Wie wird Mystery in anderen Büchern dargestellt?

Es gibt Bücher, wie zum Beispiel auch Du oder sie oder beide, in denen werden die mystischen Elemente sehr offen behandelt. Weitere Beispiele sind zum Beispiel auch Die Insel der besonderen Kinder, Whisper oder Die Unbarmherzigen (wobei letzteres ja fast schon eher Horror ist). 


Andere Bücher, wie zum Beispiel Die Nightschool-Reihe oder Stigmata erzeugen eher diese mystischen Elemente durch die Stimmung und zeigen es nicht so deutlich, wie durch einen Fluch etc. 



So wird zum Beispiel Stigmata auch letztendlich sehr logisch aufgeklärt. Da fällt mir direkt auch Saeculum von Ursula Poznanski ein. In Saeculum ist es ja auch so, dass alle glauben, dass ein Fluch auf diesem bestimmen Gebiet, in der die Handlung spielt lastet. Aber wie auch schon sie Genre-Bezeichnung Thriller klar macht, geht hier eigentlich alles mir rechten Dingen zu. So kann man also auch festhalten, dass es viele Bücher gibt, die zwar nicht in den Bereich Mystery fallen, aber durchaus diesen Effekt haben können.


Wenn euch Du oder sie oder beide anspricht, dann solltet ihr auch unbedingt das hier lesen:

Alle oben aufgeführten Bücher sind Bücher, die ich euch wirklich empfehlen kann, wenn ihr etwas im Bereich Mystery lesen wollt. Ohne Frage. Ich habe sie alle gelesen und mir haben sie sehr gut gefallen, sonst würde ich sie euch erst gar nicht empfehlen.
Es gibt aber besonders ein Buch, bzw. eine Buchreihe, die mich sofort sehr an Du oder sie oder beide erinnert hat. Es ist die Prophezeiung der Schwestern-Trilogie von Michelle Zink. Denn hier geht es auf der einen Seite auch um Zwillingsschwestern und auf der anderen Seite auch um einen Fluch, der aber trotzdem ein ganz anderer ist als der von Zoe und Lena und ich habe diese Serie wirklich sehr geliebt.

Die Reihe gibt es übrigens gerade bei Arvelle als Set! *klick*

Das wars auch schon von mir heute. Morgen geht es weiter bei Chrisi mit ihrem zweiten Beitrag der diesmal ums Thema Leistungsschwimmen geht.
Eine komplette Übersicht findet ihr hier *klick* Dort findet ihr auch noch mal alle Informationen zu unserem Gewinnspiel.

Nun kommt aber die heutige Frage, mit deren Beantwortung ihr ein Los für die Blogtour sammeln könnt:

Hast du schon mal Bücher des Genres Mystery gelesen? Wenn nein, habe ich dir jetzt ein bisschen Lust darauf gemacht? Wenn ja, was ist dein Mysterybuch-Geheimtipp?

xoxo Jule

[Lesemonat] Oktober

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr könnt mir verzeihen, dass ich im September keinen Lesemonat gepostet habe. Falls ihr jedoch unbedingt sehen wollt, was ich im September so alles gelesen und gehört habe, und das ist unglaublich viel, dann schreibt mir doch einfach und ich schaue mal, was ich da so machen kann.

Kommen wir jetzt aber zum Oktober. Im Oktober war es bei mir wieder ruhiger und das hat mich ehrlich gesagt ein wenig geärgert denn neben meinen SUB Büchern liegen hier jetzt nun auch eine ganze Menge Leseexemplare, die gelesen werden wollen. Aber neben Uni, Arbeit und unzähligen Geburtstagen bin ich einfach so wenig zum Lesen gekommen.

Ganz darf ich mich nicht beschweren. 8 Bücher und Hörbücher habe ich geschafft und so manch einer wird mir mit Sicherheit sagen, dass es gut ist. Aber ich habe mir einfach mehr vorgenommen.

__________________________________________________________

Statistik




8 Bücher

davon 5 Bücher und 3 Hörbücher

7 auf Deutsch und endlich mal wieder 1 auf Englisch
von den 5 Büchern waren 2 Hardcover und 3 Softcover oder Taschenbücher



Gelesene Seiten: 1119

Das sind pro Tag: 36



Gehörte Minuten: 894

Das sind pro Tag: 29
__________________________________________________________





Im Überblick


▲ Jenseits der blauen Grenze || Dorit Linke || 5 Füchschen || zur Rezi

▲ Magisterium: The Iron Trial || Cassandra Clare & Holly Black || 5 Füchschen || zur Rezi

▲ Alles || Janne Teller || 3 Füchschen || Rezi kommt, wenn ihr sie wollt?! :)

▲ Die wilden Schwäne  || Wolfgang & Heike Hohlbein || 4 Füchschen || zur Rezi

▲ Schmetterlingsherz || Mascha Marysiak || 4 Füchschen || zur Rezi

▲ Faunblut || Nina Blazon || 3 Füchschen || Rezi kommt, wenn ihr sie wollt?! :)

▲ Der Hundertjährige... || Jonas Jonasson || 3,5 Füchschen || Rezi folgt noch

▲ Ein Herz auf Flügeln zart || Helen Abele || 5 Füchscnen || Rezi kommt, wenn ihr sie wollt?! :)

Ihr seht, obwohl ich nicht viel gelesen habe, waren doch einige sehr gut Bücher dabei. Wirklich enttäuscht wurde ich nur von Alles. Vom Hundertjährigen habe ich wohl einfach ein wenig mehr erwartet, da das Buch ja so gepusht wurde. Ich habe davon nicht die Lesung gehört sondern das Hörspiel, was vieles einfach wieder wett gemacht hat. 

Mein absolutes Highlight war Jenseits der blauen Grenze. Ich kann euch nur empfehlen die Rezi dazu zu lesen und auch mal auf der Seite der Autorin nach den anderen Rezis zu schauen und euch dann anschließend unbedingt das Buch zuzulegen. Es ist wirklich wunderschön und hat mich zutiefst berührt.

Die einzige Rezension aus dem Oktober, auf die ihr noch warten müsst ist die zu Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand. Die wird aber hoffentlich bald folgen. 

Für Alles, Ein Herz auf Flügeln zart und Faunblut habe ich jetzt keine Rezension geplant. Wenn ihr aber gerne eine zu den Büchern/Hörbüchern lesen wollt, dann teilt es mir bitte mit und ich schreibe gerne eine Rezesion oder Kurzrezension für euch.

Wie war euer Lesemonat? Habt ihr viel gelesen und seid ihr damit zufrieden? Was war euer Grund, weshalb ihr vielleicht nicht so viel lesen konntet, wie ihr wolltet?

xoxo Jule



[Rezension] Du oder sie oder beide - Maike Stein

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es eine Rezension bei mir, zu der ihr hier auf meinem und auf 4 anderen Blogs eine Blogtour ab Montag, 10. November, verfolgen könnt. Also wenn ihr meine Rezension schön findet und euch für das Buch interessiert, dann solltet ihr sie auf jeden Fall verfolgen. Denn am Ende könnt ihr sogar ein paar Exemplare des wundervoll gestalteten Buches gewinnen.




Titel: Du oder sie oder beide
Autor: Maike Stein
Verlag: Magellan Verlag
Erscheinungsdatum: 18.09.2014
Format: Hardcover
Seiten: 400
Preis:  16.95€ (D) Kaufen?

Reihe: keine






Fuchsiges Update



Huhu meine Lieben,

ich bin wieder so still und habe eine Menge zu tun für Uni und Co. Das heißt aber nicht, dass ich nicht an euch denke.

Für die Adventszeit warten einige tolle Aktionen auf euch, die ich mir alleine und zusammen mit anderen Bloggern ausgedacht habe. Aber auch jetzt, im  November, habe ich einige besondere Dinge für euch.


November bedeutet NaNoWriMo. Was das bedeutet? Das habe ich mich anfangs auch gefragt. Ziel ist es, im November mindestens 50.000 Wörter zu schreiben. Das ist eigentlich so ziemlich ein ganzes Buch. Heute habe ich damit angefangen und konnte immerhin auch schon die ersten 100 Wörter verzeichnen. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich noch so einiges schaffen werde. Mit einem Klick aufs Bild kommt ihr auf die offizielle Seite der Organisation. Mich findet ihr unter dem Namen MissFoxy. Wer von euch macht auch mit? Ich freue mich auf eure Geschichten. ♥



Diesen Monat werde ich auch mit der Sparchallenge für die FBM beginnen. Wollt ihr auch auf die FBM oder habt ihr ein anderes Datum, bis zu dem ihr unbedingt eine Menge Geld für Bücher zusammen haben wollt? Dann dürft ihr gerne mitmachen. Hier kommt ihr zur Ankündigung.


Meine Ziele:

Buchziel: 8 Bücher
Betrag: 25€
Für jedes mehr gelesene Buch: -1€
Für jedes zu wenig gelesene Buch: +2€

Sowohl für meine geliebte göttliche Lesechallenge als auch für die ABC-Challenge von Susy und Natascha von Bücherjunkies möchte ich diesen Monat mehr lesen. In die Themen bin ich aber auch absolut verliebt. Außerdem stapeln sich bei mir die Reziexemplare und einige absolute Must Read Bücher und ich hoffe, dass ich diesen Monat wieder mehr zum Lesen komme.

xoxo Jule