MEINE LESEWOCHE #39

Beendet...

...habe ich auch diese Woche wieder 5 Bücher. Ich bin wirklich fleißig. Die Rezensionen zu Grischa, Sturmschatten, Mystic City und Widerspruch zwecklos werden in den nächsten Tagen hier auf em Blog zu finden sein.
Zu Das Tal - Die Jagd wird es keine Rezension geben, deshalb hier kurz meine Meinung: Der siebte Teil der Reihe ist der letzte Teil vorm Finale und sollte deshalb eigentlich unglaublich spannend sein. Am Anfang habe ich mich allerdings ziemlich gelangweilt und kam so gar nicht weiter. Gegen Ende werden aber schon einige Geheimnisse gelüftet und es wird richtig spannend und nun freue ich mich schon auf das Finale.

Begonnen...


...habe ich das Buch Jenseits der blauen Grenze und das Hörbuch Ein Herz auf Flügeln zart. Beide gefallen mir soweit. Besonders begeistert bin ich von Jenseits der blauen Grenze und erst habe ich mich ja unglaublich gefreut, dass die Autorin auf der Frankfurter Buchmesse ist. Leider ist sie aber Freitag da und ich kann nur am Samstag kommen, da ich in der Woche Uni habe....

Rezensiert...

4 von 5 Füchschen - zur Rezi

5 von 5 Füchschen - zur Rezi

Was gibts Neues?



Vom 3. - 5. Oktober startet wieder ein Lesewochenende. Meine Gruppe habe ich schon gefunden und das erste Buch steht auch schon fest. Gegen Ende der Woche wird von mir auch noch ein Update-Post online gehen, in dem ich alle Aufgaben lösen werde.
Zur Facebookgruppe kommt ihr hier.

MEINE LESEWOCHE #38

Beendet...




... habe ich diese Woche unglaubliche 5 Bücher. Davon 2 Stück, Shopaholic und Milas Ferientagebuch als Hörbuch. Dabei fällt euch sicher auf, dass ich eigentlich nur Im Herzen die Rache aus der Woche davor beendet habe. Die anderen vier Bücher habe ich diese Woche neu angefangen obwohl Grischa und Co. noch nicht beendet sind. Aber ich hatte plötzlich so Lust auf Sophie Kinsella und dann war ich noch im Hörbuch Rausch und Cathy's Key konnte ich ehrlich gesagt auch gut für die ABC-Challenge verwenden und hach, da musste der Rest erst mal warten.

Zu Milas Ferientagebuch und Im Herzen die Rache wird es noch eine Rezi geben. Also sage ich euch hier schnell meine Meinung zu den anderen Büchern:

Cathy's Key ist der zweite Teil der Cathy-Reihe. Die Story und die ganze Idee dahinter ist ok und nicht besonders lesenswert ehrlich gesagt. Allerdings ist ja mein Problem, dass ich Bücher und erst recht Reihen nicht besonders gut abbrechen kann und da die Bücher kurz sind und nicht so schlimm wie z.B. evermore habe ich, nachdem ich vor langer Zeit mal Teil 1 gelesen habe, jetzt auch mal zum zweiten Teil gegriffen. Süß finde ich allerdings die kleinen Hinweise im Buch. :)
Meine Mama ist riesiger Sophie Kinsella Fan und wir haben so ziemlich alle Bücher von ihr zu Hause. Letzte Woche hat es mich irgendwie gepackt und ich hatte Lust auf ein bisschen Frauenliteratur. Also habe ich zur Shopaholic Reihe gegriffen und gleich die ersten beiden Bände verschlungen. Was mir seh gut gefällt ist das unglaubliche Modegespür der Protagonistin. Das lässt mein Herz natürlich höher schlagen. Außerdem ist es so lustig und frech geschrieben und auch nicht so oberflächlich wie viele andere Bücher dieser Art und so kann man es auch super gut lesen, wenn man normalerweise nicht so etwas in der Art liest.

BEgonnen...

... habe ich Miss Violet goes London. Das Kochbuch ist viel mehr als ein Kochbuch. Mehr noch ein Reisetagebuch und ein Reiseführer. Deshalb werde ich das Buch auch Seite für Seite durchlesen und danach die tollen Rezepte nachkochen. Außerdem habe ich Das Tal - Die Jagd begonnen. Vor einiger Zeit habe ich es ja schon mal als Hörbuch angefangen. Jetzt habe ich mir aber das eBook ausgeliehen und lese es, da ich es dann für die Hauptaufgabe der ABC-Challenge nehmen kann.

Rezensiert...

3 von 5 Füchschen - zur Rezension

Was gibts neues?



Meine erste eigene Challenge geht an den Start. Die Göttliche Lesechallenge. Los gehts am 1. Oktober und drei Tage vorher bekommt ihr schon die ersten Aufgaben, die ihr im Oktober lesen dürft. Hier kommt ihr zum Ankündigung-Post. Ich freue mich über eure Teilnahme.





[Lets talk about] Denkt ihr auch an mich, liebe Kinobesitzer?

Huhu ihr Lieben,

ein neuer Lets talk about-Post und ihr glaubt gar nicht, wie sehr mir diese Kategorie gefehlt hat. Das merke ich jetzt erst so richtig.

Heute möchte ich mit euch über Buchverfilmungen sprechen. Aber nicht so wie ihr denkt! Ich möchte nicht darüber reden, dass Bücher ja sooo viel besser sind als Filme. Nein, ich möchte darüber reden, wie es für uns, uns Büchereulen und Fangirls, ist, wenn unser geliebtes Buch verfilmt wird. Und was passiert, wenn der Film dann nicht ins Kino kommt...

Sind wir doch mal ehrlich: So sehr wir uns auch über die meisten Buchverfilmungen aufregen, umso sehr brauchen wir sie auch. Gehen bei jeder Verfilmung ein oder mehr Mal ins Kino. Das ganze Buch noch mal in ca. 2 Stunden erleben, die Protagonisten in Fleisch und Blut auf der Leinwand sehen ist, egal wie gut oder schlecht das Buch umgesetzt wurde, doch immer etwas besonderes.

Auch ich als ewige Meckertante muss zugeben: So toll ich mir Four während dem Lesen auch vorgestellt habe: Der Moment als Theo James in Divergent sein Shirt auszieht toppt das alles! Geht es euch auch so?



Ich gehe entweder in Buchverfilmungen von Büchern, die ich schon gelesen habe oder in Buchverfilmungen von Büchern, die auf meinem Wunschzettel stehen. Wobei ich wirklich die zweite Option immer vorziehe, da ich dann die Bücher lese, die auf meinem riesigen Wunschzettel schon fast in Vergessenheit geraten sind.

Eines dieser Bücher ist if I stay bzw. Wenn ich bleibe von Gayle Forman. Ich habe das BUch vor ca. 1-2 Jahren schon mal entdeckt und fand es so schön, dass es gleich auf meine Wunschliste gewandert ist aber dort leider auch in Vergessenheit geraten ist. Als ich Das Schicksal ist ein mieser Verräter im Kino gesehen habe, habe ich das erste Mal den Trailer zu if I stay gesehen und da ich eh schon tieftraurig war, eingestellt auf den Film, hat mich auch der Trailer total berührt und während ich versucht habe meine Tränen zurückzuhalten kam mir plötzlich der Gedanke: Warte! Irgendwie kommt mir das bekannt vor!
Zu Hause habe ich dann sofort mein Wunschlisten-Buch rausgeholt und tatsächlich den Eintrag von if  I stay gefunden und mir war klar: Ich brauche das Buch und ich will den Kinofilm sehen!

Der Film startet ja schon am Donnerstag. Letzte Woche habe ich mir bei tauschticket die englische Version mit dem Filmcover ertauscht. Die kam leider noch nicht an und deshalb war ich schon etwas traurig, dass ich das Buch nicht vor dem Film lesen kann. Trotzdem war mir klar, dass ich den Film in englischer Originalfassung sehen will und ich habe echt die ganze Zeit gehofft, dass es ihn in meinem Kino in Englisch gibt (mein Kino bietet pro Woche immer 1-2 Filme in Originalfassung an). Gestern habe ich geschaut und wirklich nicht mal die deutsche Fassung gefunden! Das haben die sicher noch nicht aktualisiert!, habe ich mir eingeredet aber vorsichtshalber mal eine Mail an das Kino geschrieben, da ich ja auch wissen wollte, ob sie den Film in Englisch ausstrahlen. Das war die Antwort:


Ehrlich, ihr Lieben! Ihr wärt sicher genauso schockiert wie ich. Ich wollte den Film ja echt gerne auf Englisch gucken und auch alleine (ich weiß, dass das sehr nerdmäßig klingt), da ich einfach mal in Ruhe heulen möchte und mich nicht wie bei Das Schicksal ist ein mieser Verräter zusammenreißen muss. Aber jetzt muss ich um den Film überhaupt sehen zu können bis nach Frankfurt fahren und kann ihn da leider auch nur auf Deutsch sehen. Da will ich aber auf keinen Fall alleine hin und dann muss notfalls leider wieder mein Freund herhalten, dem ich das aber eigentlich nicht antun will. Meine Freundinnen gehen nämlich grundsätzlich mit mir nicht mehr in Buchverfilmungen...

Wie steht ihr zu Buchverfilmungen? Ist euch sowas in der Art auch schon mal passiert? Bei welchem Film war das?
Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

♥ JULE

MEINE LESEWOCHE #37

Huhu ihr Lieben,

meine Lesewoche kommt heute, Dienstag, ziemlich "spät" dafür, dass ich sie sonst immer Sonntags poste. Ich habe es ja in letzter Zeit echt immer auf Montags verschoben, da ich momentan zu Hause bin aber gestern ging ja schon die Rezi zu Niemand liebt November online und dann wollte ich nicht mehr posten.

BEENDET...

...habe ich Geborgen - In unendlicher Weite. Ein toller Abschluss der Trilogie. Ihr könnt auf die Rezi gespannt sein. Außerdem werde ich für alle, die mit der Rezi nichts anfangen können, da sie die ersten Teile noch nicht gelesen haben, eine Reihenempfehlung schreiben.
Außerdem habe ich für das Quiz zur lovelybooks-Lesechallenge Atemnot rereaded und war genauso begeistert wie beim ersten Lesen.

Begonnen...

... habe ich 4 Bücher. Ich lese sie grade alle parallel aber das klappt schon. Sagen kann ich aber noch nicht viel, da ich noch nicht wirklich weit bin. Ihr solltet also auf die Rezensionen gespannt sein.

Rezensiert...

5 von 5 Füchschen - zur Rezi
3 von 5 Füchschen - zur Rezi

Was gibts neues?

Ab sofort könnt ihr das neue Thema "Lets talk about" bei mir finden. Hier berichte ich euch in unregelmäßigen Abständen von Themen, die die Buch- und Bloggerwelt interessieren. Meine Meinung zum Bewerten von Büchern konntet ihr schon letzte Woche lesen. Der nächste Beitrag ist geplant.

[Tag] Liebster Award (Part 1)

 Ich wurde mal wieder mit dem Liebster-Award getaggt und das gleich vier Mal. Heute bekommt ihr meinen ersten Teil zu sehen. Die anderen beiden Bloggerinnen sind das nächste mal dran. Heute sind dran: Jenny's Lesewelt und dann noch die Fragen von Eva von Lieblingsecke.


Regeln:
- Beantworte die 11 Fragen
- Stelle selber 11 Fragen
- Tagge 11 Blogger (Wenns geht unter 200 Followern)

Die 11 Fragen plus Tags gibt es im zweiten Teil.

Das sind Jennys Fragen:

1. Was war das dickste Buch, das du bisher gelesen hast?
Das war Harry Potter und Orden des Phönix mit 1011 Seiten. Da war ich noch ziemlich jung aber ich weiß genau, dass Sommerferien war und ich es unglaublich schnell durchgelesen habe.



2. Das schönste Cover in deinem Regal?
Da habe ich wirklich mehrere. Der Fischer-Verlag gibt sich immer super viel Mühe bei seinen Büchern. Dazu gehören natürlich die beiden Silber-Teile. Außerdem war Rot wie das Meer ein echter Coverkauf.



3. Wie hoch ist dein SUB?
Der liegt momentan bei ca. 83, wofür ich mich echt sehr schäme. Dafür wird aber meine Wunschliste kürzer. :D

4. Kaufst du Bücher im Buchladen oder bestellst du online?
Da ich eine Wunschliste, oder eher ein Wunschbuch, habe mit allen Büchern, die ich gerne lesen mag ist es für mich natürlich einfach und teilweise auch billiger mich vor den PC zu setzen und alles bei rebuy, medimops, amazon und thalia zu bestellen. Da es bei uns auch keine privaten, schnuckelig kleinen Buchhandlungen gibt lohnt sich das Schmökern auch nicht so. Aber ich gehe auch gerne mal bei uns in den Thalia und schaue mich dort um.
5. Welcher Buch-Protagonist wärst du gerne mal?
Ich wäre sehr gerne mal Liv Silber und würde in die Träume anderer Menschen reisen und sehen, was meine Lieben so träumen.

6. Kaufst du auch Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher?
Das ist mir eigentlich egal. Ich schaue gerne mal in der Thalia-TB-Aktion nach tollen MEs und auch bei Arvelle bestelle ich mal das eine oder andere. Sie sollten aber wirklich nur kleine Mängel haben. Das ist mir wichtig.

7. Deine Lieblingsbuchreihe?
Das st wirklich schwierig, da ich super gerne Buchreihen lese, viel lieber als einzelne Bücher. Mein aktuell liebste Buchreihe ist Silber. Aber keine Buchreihe wird je Harry Potter toppen können.


8. Wie sind die Bücher in deinem Regal geordnet?
Ich ordne sie nach Genre und Thema. Gleiche Bücher kommen immer zusammen. Sonst habe ich keine großen Ordnungen. Die Reihen sollten zusammenstehen und Bücher aus einem Genre ordne ich gerne mal nach Farbe oder Größe oder stelle die Bücher eines Autors zusammen

9. Wie viel gibst du im Monat für Bücher aus?

In den letzten 12 Monaten habe ich monatlich ca. 100-150€ für Bücher ausgegeben. Durch mein FSJ hatte ich auch immer genügend Geld. Dabei habe ich aber auch immer darauf geachtet Bücher günstig zu kaufen bei medimops, rebuy und als Mängelexemplar oder gebraucht von anderen.

10. Welcher Autor ist am meisten in deinem Regal vertreten?

Oh da gibt es verschieden. Da müsste ich genau zählen aber ich nenne euch mal die Top 3. Sehr viele Bücher habe ich von Cornelia Funke, da sie einfach auch schon als Kind eine meiner Lieblingsautorinnen war. Ich habe neben der Tinten- und der Reckless-Trilogie einfach auch noch wahnsinnig viele Bücher von ihr, die ich als Kind gelesen habe. Auch von P.C. Cast habe ich viele Bücher, da ich die Mythica-Reihe und die House of Night-Reihe fast komplett habe. Zählt man meine Bücher und die von meiner Mama aber zusammen ist unsere Top-Autorin im Bücherregal Kerstin Gier. Ich habe die Edelstein- und die Silber-Trilogie und meine Mama so ziemlich jedes andere Buch.

11. Liest du eher "bekannte" Bücher oder auch welche, die nicht so bekannt sind?
Ich hole mir meine neuen Leseideen natürlich hauptsächlich von deutschen Bloggern. Das sind fast alles mehr oder weniger bekannte Bücher und Autoren und die enttäuschen auch meistens nicht. Aber ich schaue auch gerne mal bei den Lovelybooks-Leserunden rein, bei denen man tolle eher unbekannte Bücher gewinnen kann und die meistens genauso gut sind. Auch von englischsprachigen Buchbloggern bekommt man tolle Ideen von Büchern, die in Deutschland noch eher unbekannt sind oder teilweise nicht übersetzt werden.

Das sind Evas Fragen:

1. Hast du ein Lieblingsgenre?
Jaa, ich lese sehr gerne Jugendbücher aller Art. Ansonsten lese ich sehr viel Fantasy. Da lese ich am liebsten Urban-Fantasy und Romantasy :)

2. Wie viele Bücher liest du durchschnittlich im Monat?
Obwohl ich immer mal eher gute und eher schlechte Monate habe müssten es durchschnittlich immer so 10-12 Bücher sein.

3. Was ist, deiner Meinung nach, die beste Buchverfilmung und wieso?
Eine schwere Frage! :D Ich finde Buchverfilmungen immer gut, wenn sie so verfilmt ist, dass nicht viel fehlt und auch jemand, der das Buch nicht kennt alles gut versteht. Ich finde Harry Potter immer noch sehr gut verfilmt. Und Seelen. :)



4. Bestellst du deine Bücher online oder gehst du lieber in den Laden?
Da ich eine Wunschliste, oder eher ein Wunschbuch, habe mit allen Büchern, die ich gerne lesen mag ist es für mich natürlich einfach und teilweise auch billiger mich vor den PC zu setzen und alles bei rebuy, medimops, amazon und thalia zu bestellen. Da es bei uns auch keine privaten, schnuckelig kleinen Buchhandlungen gibt lohnt sich das Schmökern auch nicht so. Aber ich gehe auch gerne mal bei uns in den Thalia und schaue mich dort um.

5. Welche Buchreihe ist deine Lieblingsreihe?
Das st wirklich schwierig, da ich super gerne Buchreihen lese, viel lieber als einzelne Bücher. Mein aktuell liebste Buchreihe ist Silber. Aber keine Buchreihe wird je Harry Potter toppen können.



6. Liest du Bücher, weil du hörst, dass sie verfilmt werden bzw. bald ins Kino kommen?
Ich versuche generell vor Verfilmungen, die ich sehen möchte die Bücher zu lesen, da sie einfach viel schöner sind. Ich lese aber auch nur die Bücher, bzw. sehe mir den Film an, wenn ich das Buch sowieso lesen wollte.

7. Hast du einen Lieblingsautor?
Ja, natürlich ist Cornelia Funke meine liebste Autorin. Ich habe sogar ein Autogramm von ihr, über das ich wirklich sehr stolz bin. Schon als ich kleiner war, habe ich alle Bücher von ihr verschlungen. Momentan bin ich verzaubert von Reckless und freue mich da schon auf den Abschlussband.

8. Wie groß ist dein SuB? 
Der liegt momentan bei ca. 83, wofür ich mich echt sehr schäme. Dafür wird aber meine Wunschliste kürzer. :D

9. Gibt es ein Auswahlverfahren, wie du dein nächstes Buch auswählst?
Ich lese eigentlich immer das, worauf ich Lust habe. Außerdem nehme ich immer an Challenges teil, da sie eine gute Möglichkeit sind auch mal Bücher zu lesen, die schon lange bei mir herumliegen. So greife ich dann auch mal zu einem Buch, was ich normal nicht gelesen hätte. Und natürlich haben Rezensionsexemplare und Leserundenbücher immer Vorrang.

10. Ist ein schönes Buchcover ein Kaufkriterium für dich?
Natürlich! Bücher sollen ja immer eine bestimmte Zielgruppe ansprechen und das Cover ist immer das erste was man sieht. Ich muss auch sagen, dass ich wirklich ein kleines Cover-Opfer bin und mich auch wirklich schon öfter dabei ertappt habe, wie ich mit einem Buch nach Hause gekommen bin und kein einziges Mal den Klappentext gelesen habe. Aber man entdeckt auch oft hinter hässlichen Covern wunderschöne Bücher.

11. Wer ist dein liebster Protagonist?
Gute Frage. Mein liebster Protagonist ist Katniss Everdeen. Ich kann mich gut mit ihr vergleichen. Besonders weil ich meine kleine Schwester einfach über alles liebe und für die hundert prozentig das gleiche gemacht hätte.


♥ Vielen Dank ihr beiden!

[Lets talk about] Wie bewerte ich Bücher richtig

Hallo meine Lieben,

ich habe heute spontan eine neue Rubrik auf meinem Blog gegründet. Schon länger lag mir mal das eine oder andere auf der Seele, was ich euch gerne berichten würde aber ich wollte das dann nie in in einem Beitrag zusätzlich erwähnen sondern schon länger eine Rubrik wie "Lets talk about" eröffnen.


Letztendlich habe ich das heute gemacht, weil mir das Thema "Ein Buch bewerten" momentan wirklich auf der Seele liegt.
Ausgelöst hat das eine Rezi zu Steelheart, die ich gelesen habe. Den Link zu meiner Steelheart Rezension findet ihr >>hier<<. Ich bin ja sehr aktiv auf lovelybooks und bin da neulich über eine Rezension zu Steelheart gestolpert, die das Buch mit 2 Sternen bewertet hat. Da ich ja, wie ihr vielleicht wisst oder in der Rezension gelesen habt, war ich sehr begeistert von Steelheart, da es auf der einen Seite ein aktiongeladenes Buch ist, was auch super für Jungs geeignet ist, auf der anderen Seite geht es aber auch sehr tief und hinterfragt vieles.
Schlechte Rezensionen zu Büchern, die ich nicht so toll fand lese ich mir natürlich immer noch mal durch aber bei der Rezension war ich ziemlich verwirrt: Die Lovelybookerin lobt alles, die Figuren, die Idee, die Auseinandersetzung und das Hinterfragen von bestimmten Sachen. Ich hatte beim lesen wirklich das Gefühl eine 4 Sterne-Rezi vor mir zu haben, da sie wirklich nur die vielen Aktionszenen und die vielen Infos über Waffen kritisiert hat. Am Ende findet man jedoch das 2 Sterne-Fazit mit der Begründung: War wohl einfach nichts für mich.

Dabei hat sich mir natürlich die Frage gestellt: Darf man das? Ist es richtig ein Buch so zu bewerten? Es war ja hier ganz klar irgendwo die falsche Zielgruppe aber das war doch auch, wenn man sich Cover und Klappentext ansieht ersichtlich, dass es kein Buch a la Twilight wird oder? Wie seht ihr das?


Deshalb möchte ich euch heute zeigen, wie ich Bücher bewerte. Ihr kennt ja mein Bewertungssystem mit 1-5 Füchschen. Damit das überhaupt funktioniert ist es wichtig, dass ich nicht alle Bücher auf eine Ebene stelle. Wenn ich das tun würde, würden Bücher von Goethe, Schiller, Büchner und Co. 5 bekommen, richtig tolle Autoren wie John Green, J.K. Rowling und Co. bekämen dann 4 und es blieben 3 Füchse für wirklich tolle Bücher. Das funktioniert so nicht. Das ist klar.

Bücher werden für gewissen Zielgruppen geschrieben und vermarktet. Ich kann kein Buch, das für 12-jährige geschrieben wurde lesen und dann sagen, dass es mir zu kindisch war. Genauso wenig kann ich ein historisches Buch lesen (kleine Notiz: ich HASSE historische Bücher), ihm nur 2 Füchschen geben und sagen: War nicht so meins. Teilweise muss ich mit 20 Jahren schon stark bei Jugendbüchern aufpassen (die ich ja wirklich hauptsächlich lese) um nichts falsch zu bewerten...

Ich habe zu jedem Buch eine Erwartungshaltung. Ich kann ein Buch von Kerstin Gier nicht mit Gossip Girl oder Tagebuch eines Vampirs gleichsetzen. Das ist klar. Aber ich weiß vor dem Lesen, was ich lese und welche Erwartungen ich von dem Buch habe. So kann mich eine Bestsellerautorin auch mal total enttäuschen und bekommt nicht so viele Füchse wie ein Buch, dass vielleicht nur im Auftrag von jemand unbekanntem für eine Fernsehserie geschrieben wurde aber unerwartet gut war. Hier seht ihr nochmal, wann sich ein Buch wie viele Füchschen verdient:

 Ich habe das Buch GELIEBT. Es hat meine Erwartungen übertroffen oder war ganz und gar perfekt und ich finde eigentlich nichts zum Meckern.

 Das Buch war toll und hat meinen Erwartungen entsprochen. Eventuell gab es kleine Dinge, die mich gestört haben und es nicht ganz perfekt gemacht haben.

 Das Buch war zwar nicht wirklich schlecht, hatte aber Schwächen, die beim Lesen gestört haben.Meine Erwartungen konnten nicht ganz erfüllt werden.


Das Buch hatte deutliche Schwächen und beim Lesen hat mich vieles gestört. Es kann auch sein, dass der Klappentext einfach nicht zutrifft etc. Ganz klar keine Leseempfehlung.

Ein Buch, das ein Füchschen bekommt ist eigentlich nur ein Buch, das ich abgebrochen habe. Es ist so schlecht geschrieben, dass ich es nicht weiterlesen wollte und es auch später nicht nochmal zur Hand nehmen werde.


Ich hoffe, ihr habt einen guten Überblick darüber bekommen, wie ich Bücher bewerte. Ich würde mich über eure Meinungen freuen. Seht ihr die Steelheart-Sache so wie ich? Seid ihr auch der Meinung, dass man Bücher so nicht bewerten sollte oder findet ihr, dass ich mich unbegründet darüber aufrege? Stimmt ihr meiner Art Bücher zu bewerten zu? Wie macht ihr das?

♥ Jule

MEINE LESEWOCHE #36

BEENDET...

... da ich mir eine Erkältung eingefangen habe und die Woche über brav das Bett gehütet habe hatte ich natürlich unendlich viel Zeit zum Lesen und habe diese Woche gleich 5 Bücher beendet. Darauf bin ich richtig stolz denn ich habe mir ja für September vorgenommen meinen SUB richtig schön abzubauen.
Zu Steelheart und Gefrorenes Herz sind meine Rezensionen schon online gegangen. Die habe ich unten bei Rezensionen noch mal verlinkt.
Moonlit Nights hat sich im zweiten Band echt noch mal gesteigert. Nachdem ich Gefunden nur 4 von 5 Füchschen gegeben habe (die Rezi könnt ihr auch hier bei mir lesen) verdient Gebissen locker 5 Füchschen, da mich das Buch dieses Mal richtig fesseln konnte. Die Rezension gibts im Verlauf dieser Woche.

Diese Woche werde ich auch die Rezi zu Niemand liebt November veröffentlichen. Ich bin noch hin und her gerissen und weiß nicht so recht, wie ich es bewerten soll aber ich werde noch zu einem Fazit kommen. ;)

Dein göttliches Herz versteinert ist der zweite Teil der Trilogie und er konnte mich wie auch schon der erste nicht so ganz überzeugen. Trotzdem liebe ich ja das Thema und die Idee. Dein göttliches Herz versteinert hat von mir 4 von 5 Füchschen bekommen. Eine Rezension habe ich allerdings nicht geplant. Solltet ihr doch eine lesen wollen dann schreibt mir das bitte als Kommentar. Dann schreibe ich gerne eine!


Begonnen...


...habe ich gestern noch Bibliotheksbuch Nummer 3. Die 5 muss ich jetzt nämlich auch erst mal abarbeiten nachdem ich sie schon bis zum 1. Oktober verlängert habe. Bis jetzt gefällt mir der Abschluss sehr gut und ich bin ja sowieso verliebt in die ganze Reihe. bwohl es mir schn fast Leid tut Abschied zu nehmen von Aria und Perry bin ich doch froh auch noch eine von meinen unzähligen begonnen Reihen abschließen zu können. Geht es euch auch immer so?

ABGEBROCHEN...


...etwas ganz neues bei mir. Obwohl ich ja echt immer den Zwang habe alle Bücher zu beenden habe ich es gewagt diese beiden abzubrechen. Mit Evermore breche ich so auch eine ganze Reihe ab. Aber das macht mir grade echt gar nichts aus. Bei meinem Riesen-SUB ist das gar nicht so schlimm. Dann gibts wenigstens Platz.

Ashes, Ashes: abgebrochen auf Seite 128
evermore: Der blaue Mond (Reihenabbruch bei Band 2): abgebrochen auf Seite 89

Rezensiert...

5 von 5 Füchschen - zur Rezi
4 von 5 Füchschen - zur Rezi

5 von 5 Füchschen - zur Rezi

5 von 5 Füchschen - zur Rezi

WAS gibts neues?

...ich habe mal meinen SUB ausgemistet und habe ein paar Bücher aussortiert, die ich nicht mehr lesen möchte. Einen Link zum Tauschregal findet ihr HIER.
Wenn ihr eine Beschreibung zum Zustand und Co. wollt (es sins auch MEs dabei) dann fragt mich einfach bei lovelybooks, per Mail oder hier.
Ich vertausche oder verkaufe, je nachdem, worauf wir uns einigen.