[Rezension] Du oder sie oder beide - Maike Stein

11/05/2014

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es eine Rezension bei mir, zu der ihr hier auf meinem und auf 4 anderen Blogs eine Blogtour ab Montag, 10. November, verfolgen könnt. Also wenn ihr meine Rezension schön findet und euch für das Buch interessiert, dann solltet ihr sie auf jeden Fall verfolgen. Denn am Ende könnt ihr sogar ein paar Exemplare des wundervoll gestalteten Buches gewinnen.




Titel: Du oder sie oder beide
Autor: Maike Stein
Verlag: Magellan Verlag
Erscheinungsdatum: 18.09.2014
Format: Hardcover
Seiten: 400
Preis:  16.95€ (D) Kaufen?

Reihe: keine










Wasser hat den Zwillingen Lena und Zoe nie Angst gemacht. Und doch – hier auf Sankt Katharinen, der Internatsinsel im Werrowsee, jagt ihnen der Anblick des Wassers immer wieder eine Gänsehaut über den Rücken. Denn schon bevor sie an der Schule aufgenommen wurden, kannten sie den See und seine unheimliche Atmosphäre aus ihren Träumen. Bilden sie sich das ein? Genauso wie die Parallelen zwischen der Prophezeiung der sagenumwobenen Weißen Frau und ihrer eigenen Familiengeschichte? Während Zoe sich immer mehr in den Deutungen der alten Überlieferung verliert, sucht Lena nach rationalen Gründen für all die seltsamen Ereignisse – und gerät bald in Erklärungsnot. (Quelle: lovelybooks.de)



Du oder sie oder beide gehört zu meiner Buchmessen-Ausbeute. Schon auf der Internetseite des Magellan Verlags ist mir das besonders schöne Cover ins Auge gefallen und mir war klar, dass ich dem Verlag, der wie ihr vielleicht wisst schon längst zu meinen Lieblingsverlagen gehört, an der Buchmesse einen Besuch abstatten muss. Zum Glück hat auch Maike Stein, die Autorin dieser wundervollen Geschichte an diesem Tag aus ihrem Buch vorgelesen und so konnte ich das alles super verknüpfen.

Was mir schon besonders bei ihrer Lesung aufgefallen ist, ist die Zwillingsmagie. Ich weiß nicht, wie ich das anders nennen soll. Als kleines Kind wollte ich immer unbedingt ein Zwilling sein, denn ich stelle mir diese tiefe Verbundenheit, die auch in dieser Geschichte greifbar ist besonders schön vor. Sie wird im Buch meist so besonders beschrieben, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, ob man das auch so gut schafft, wenn man kein Zwilling ist. Die Worte dafür zu finden ist sicher schwer.



Unsere beiden Zwillinge, Lena uns Zoe, sind mir auch sehr ans Herz gewachsen. Man konnte sich sehr gut mit ihnen identifizieren, denn sie waren so menschlich, machten Fehler, stritten sich und fanden nicht so wirklich einen Weg, sich wieder zu versöhnen und doch haben sie es nach vielen hin und her doch wieder geschafft. Sie sind nicht komplett selbstlos aber machen sich dennoch Gedanken über ihre Umwelt und nehmen auf sie Rücksicht. Das macht sie für mich zu wirklich sehr gut ausgearbeiteten Protagonistinnen, denen man jeden ihrer Schritte und jede Entscheidung komplett glaubt. Auch gefällt mir sehr gut, dass sie immer bei ihrer Meinung bleiben, diese nicht schwankt und sie auch zu ihr stehen. Für mich sind Zoe und Lena zwei sehr starke Mädchen und eine gelungene Abwechslung zu den ganzen schwachen und naiven Protagonistinnen, die man in vielen Büchern findet.

Dass die beiden auch vor allen Dingen stark sein müssen merkt man, wenn man sich ein bisschen in die Geschichte eingelesen hat. Sie beginnt sehr leise, kaum mit Spannung und eher mit vielen Erzählungen und Beschreibungen. Als aber dann plötzlich die ersten merkwürdigen Sachen passieren, die Schwestern mit einiger Unterstützung anfangen zu forschen und einem schrecklichen und schaurigem Geheimnis auf die Spur kommen bekommt auch die Geschichte richtig Fahrt und meine Augen sind nur so über die Seiten geflogen bis ich letztendlich das Ende und die Auflösung nicht mehr abwarten konnte aber auf der anderen Seite auch gar nicht wollte, dass die Geschichte aufhört.

Die ganze Mystery Sache mit dem Fluch, der Legende und Co. und auch das ganze Internatsleben drum herum sind von der Autorin so gut recherchiert bzw. durchdacht, dass man wirklich sehr gut lesen kann und nichts unlogisches findet und ganz nebenbei noch über einige wunderschöne Zitate stolpert.

Du oder sie oder beide ist für mich nicht nur ein Mystery Buch mit ganz viel Spannung sondern erzählt auch noch von echter Schwesternliebe, der ersten großen Liebe und das auf eine so wunderschöne und spannende Art, dass man das Buch nach ein paar Seiten nicht mehr aus der Hand legen mag. Du oder sie oder beide bekommt von mir wegen dem Anfang, in den ich nicht so gut einsteigen konnte 4,5 von 5 Füchschen, die ich aber sehr gerne auf 5 aufrunde.


You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Schöne Rezi! Ich fand das Buch auch gut, allerdings haben mich an den mystischen Elementen ein paar Dinge gestört:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Lena! Magst du mir verraten, was dich gestört hat? Per Kommentar oder Nachricht? :)

      Löschen
  2. Das Buch kam heute auch bei mir an und ich freue mich tierisch darauf, es zu lesen, bin schon soooo gespannt ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh cool, Natascha! :) Dann bin ich mal gespannt, was du dazu sagst und ob es dir gefällt. :)

      Löschen
  3. Huhu,
    Ich glaube das Buch wünsche ich mir zu Weihnachten :)
    Die Rezi ist echt super, ich wünschte ich hätte das Buch neben mir und könnte es sofort anfangen mit lesen, was dem aber nicht ist :(

    Alles Liebe
    Nadine
    http://missi100.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Nadine,

      wenn du nicht bis Weihnachten warten magst kannst du dein Glück ja auch bei unserer Blogtour versuchen und kannst eins von 3 Büchern gewinnen.
      Es freut mich sehr, dass dir die Rezi gefallen hat!

      ♥Jule

      Löschen
  4. hey Julia,
    tolle Rezension und das Buch hört sich richtig gut an. Bisher hab ich noch nichts davon gehört, werde es mir definitiv merken.
    Übrigens hübscher Blog, bin gleich mal Leserin geworden ;)
    lg. Tine =)
    www.buchstabengefluester.blogpsot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich :) Dann fühl dich hier ganz wie zu Hause ♥

      Löschen